Go to Top

Informationen für Eigentümer. Hausverwaltungen. Mieter.

Probleme mit Hausverwaltung als Eigentümer – So gehen Sie vor

Die Hausverwaltung erstellt die Jahresabrechnung nicht und antwortet nicht auf Anrufe. Vielleicht hat die Hausverwaltung ihre Tätigkeit auch vorzeitig gekündigt, Gemeinschaftsguthaben nicht ausgezahlt und Gelder zweckentfremdet. Oder ist die Hausverwaltung ohne Ermächtigung der Wohnungseigentümer tätig geworden und hat nicht genehmigte Instandhaltungen beauftragt? — Die Probleme, die Eigentümer mit der Hausverwaltung haben können sind unzählig, aber was kann man als Eigentümer eigentlich konkret tun? Der nachfolgende Artikel gibt einen kurzen Überblick, …Artikel jetzt weiterlesen

Abmahnung der Hausverwaltung: Muster für Beirat und Eigentümer

Der Verwalter erfüllt seine Pflichten nicht: Beschlüsse werden nicht umgesetzt und die Jahresabrechnung kam schon wieder verspätet. In solchen Fällen ist es Zeit für eine Abmahnung der Hausverwaltung. Damit kann entweder eine Besserung erreicht oder der Weg zur außerordentlichen Abberufung bzw. Kündigung der Hausverwaltung geebnet werden. Doch, wie mahnt man die Hausverwaltung ab? Sind die Eigentümer oder der Verwaltungs-Beirat zuständig? Ist eine Abmahnung erforderlich, wenn der Verwalter ohnehin abberufen werden …Artikel jetzt weiterlesen

Zahlungspflicht bei Sonderumlagen – Was müssen Eigentümer wissen?

Hausgeld und Instandhaltungsrücklage sind Wohnungseigentümern hinreichend bekannt — aber was sind Sonderumlagen? Können Sonderumlagen rechtmäßig von der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG- Gemeinschaft) gefordert werden? Was ist der Unterschied zu Hausgeld und Instandhaltungsrücklage? Wann sind solche Sonderumlagen zu zahlen und wer beschließt das? Was passiert, wenn ein Eigentümer die Sonderumlage nicht zahlen will oder kann? Der nachfolgende Beitrag beantwortet diese Fragen und setzt sich mit der Zahlungspflicht der Wohnungseigentümer bei Sonderumlagen auseinander. I. …Artikel jetzt weiterlesen

Verwalter verweigert Aufnahme von Tagesordnungspunkt – Was tun?

Die Aufnahme eines Themas als Tagesordnungspunkt bei der Eigentümerversammlung stellt sicher, dass ein Anliegen eines Wohnungseigentümers Gehör findet. Gerade in Wohnanlagen bei größeren Wohnungseigentümergemeinschaften ist das oft der einzige Weg um unbeliebte Themen auf den Tisch zu bringen. Leider gibt es immer wieder Fälle, bei denen sich der Verwalter weigert ein bestimmtes Thema bei der Eigentümerversammlung auf die Tagesordnung zu setzen. Was ist in einem solchen Fall zu tun? Wie …Artikel jetzt weiterlesen

Hausgeldabrechnung: Antworten auf 10 häufige Fragen von Eigentümern

Die Hausgeldabrechnung bekommen Eigentümer einmal im Jahr. Doch was steckt hinter dem Begriff Hausgeldabrechnung? Wer erstellt die Hausgeldabrechnung und bis wann? Was muss eine Hausgeldabrechnung enthalten und wann ist sie gegenüber den Eigentümern verbindlich? Was sollten Eigentümer unternehmen, wenn die Hausgeldabrechnung falsch ist? Wie können Eigentümer vorgehen, wenn Sie keine Hausgeldabrechnung bekommen — kann man den Verwalter zur Erstellung der Hausgeldabrechnung zwingen? Der nachfolgende Artikel beantwortet diese und weitere, der …Artikel jetzt weiterlesen

Hausgeld bei Eigentumswohnungen – 6 wichtige Punkte für Eigentümer

Oft hört man: Das Hausgeld meint die Nebenkosten der Eigentumswohnung! Das stimmt allerdings nur bedingt, denn das Hausgeld enthält zwar Nebenkosten der Eigentumswohnung, aber eben nicht nur. Es kommen Lasten und Kosten des Gemeinschaftseigentums hinzu, die ebenfalls Bestandteil des Hausgelds sind. Der nachfolgenden Artikel, soll alle wichtigen Punkte im Zusammenhang mit dem Hausgeld bei Eigentumswohnungen aufzeigen. Punkt 1: Hausgeld ist mehr als eine Nebenkostenzahlung Die Wohnungseigentümer haben nach § 16 …Artikel jetzt weiterlesen

WEG-Verwalter: Berufserlaubnispflicht § 34 c GewO – Was muss sich wissen?

Seit August 2018 reicht eine Gewerbeanzeige für Verwalter von Wohnungseigentum (WEG-Verwalter) oder Mietwohnungsverwalter nicht mehr aus, um die Hausverwaltungstätigkeit als Gewerbe anzumelden: Es gibt jetzt ein Zulassungsverfahren. Die Berufserlaubnispflicht nach § 34 c Gewerbeordnung (GewO). Das bedeutet nichts anderes, als das WEG-Verwalter zur Ausübung ihrer Tätigkeit einer gewerberechtlichen Erlaubnis bedürfen. Das gilt für als selbstständige WEG-Verwalter ebenso wie für Unternehmen. Doch wer bekommt die Berufserlaubnis für die Tätigkeit des WEG …Artikel jetzt weiterlesen

Hausverwaltung – Weiterbildungspflicht: Welche Fortbildungen müssen Verwalter absolvieren?

Die Hausverwaltung ist eine anspruchsvolle Tätigkeit mit viel Verantwortung. Damit ein Wohnungseigentumsverwalter (WEG- Verwalter) diesem Anspruch genügt ist es wichtig, dass er über aktuelles und umfangreiches Wissen in dem Bereich der Hausverwaltung verfügt. Das Gesetz fordert daher in § 34 c Abs. 2 a Gewerbeordnung (GewO) eine ständige Weiterbildung. Der nachfolgende Artikel erklärt, was die Weiterbildungspflicht für die Hausverwaltung bedeutet und wer sich, in welcher Form weiterbilden muss. I. Wer …Artikel jetzt weiterlesen

Was ist der Unterschied zwischen Hausgeld und Nebenkosten?

Als Eigentümer einer Wohnung kommt man mit verschiedensten Begriffen in Kontakt, die auf den ersten Blick nicht sofort klar sind. Bestes Beispiel sind das Hausgeld und die Nebenkosten. Wo liegt der Unterschied? Ist das Hausgeld nicht dasselbe wie die Nebenkosten für eine Wohnung. Bei beiden Begriffen werden zum Teil identische Kosten wie z.B. Wasser, Hausmeister, Müll usw. abgerechnet. Der nachfolgende Artikel soll für Wohnungseigentümer erklären, was der Unterschied ist und …Artikel jetzt weiterlesen

Hausgeldabrechnung: Welche Verteilerschlüssel gibt es und wer legt diesen fest?

Die Hausgeldabrechnung bekommen Eigentümer jährlich. Darin finden Sie eine Auflistung aller Kosten der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer, die Sie als Wohnungseigentümer zu tragen haben: Insbesondere die Kosten der Verwaltung und des gemeinschaftlichen Gebrauchs des gemeinschaftlichen Eigentums. Doch wie werden die Gesamtkosten des Hausgelds auf die einzelnen Wohnungseigentümer verteilt? Gibt es zwingende gesetzliche Regelungen oder können die Wohnungseigentümer die Verteilung des Kosten selbst bestimmen? Kann eine Vereinbarung der Wohnungseigentümer zum Verteilerschlüssel des …Artikel jetzt weiterlesen

Hausgeld: Was ist auf Mieter umlagefähig und was nicht?

Haben Sie Ihre Eigentumswohnung vermietet? Dann können Sie die Abrechnung über das Hausgeld zu Hilfe nehmen, wenn Sie die Nebenkostenabrechnung erstellen: Ein großer Anteil der Kosten des Hausgelds ist umlagefähig, dh. Sie dürfen diese Posten 1:1 auf den Mieter abwälzen.  Auch der Verteilerschlüssel in der Hausgeldabrechnung kann meist  gleich bleiben. Solange Sie die umlagefähigen und nicht umlagefähigen Posten in der Hausgeldabrechnung sorgfältig abgrenzen, können Sie sich so bei der Erstellung …Artikel jetzt weiterlesen

Eigentümerversammlung: 17 wichtige Fragen von Eigentümern

Ob alter Hase oder Frischling: Die meisten Eigentümer haben Fragen zur Eigentümerversammlung. Bei den einen geht es um Grundsätzliches, wie Einladung, Ablauf, Fristen, Stimmrechte und Rederechte in der Eigentümerversammlung. Bei den anderen geht es um die neusten Änderungen durch das Wohnungseigentumsgesetz 2020 (WEG) oder die Pandemieschutzverordnungen. Wie lange ist die Einberufungsfrist und was ändert sich bei der Beschlussfassung der Eigentümerversammlung. Der nachfolgende Artikel setzt sich mit allen wichtigen Fragen von …Artikel jetzt weiterlesen

Nach Verwalterwechsel: Wer erstellt die Hausgeldabrechnung für das Vorjahr?

Der Verwalterwechsel ist vollzogen und die Hausgeldabrechnung für das Vorjahr ist zu erstellen. Leider fühlt sich weder der neue Verwalter noch der alte Verwalter dafür zuständig. Was ist in einem solchen Fall zu tun. An wen sollten sich die Wohnungseigentümer für die Jahresabrechnung richten. Wer ist zuständig und woraus ergibt sich das? Welche Ansprüche haben Wohnungseigentümer gegen den neuen und den alten Verwalter? Der nachfolgende Beitrag klärt Wohnungseigentümer darüber auf, …Artikel jetzt weiterlesen

Protokoll der Eigentümerversammlung – Wer unterschreibt?

Nach der Eigentümerversammlung wird regelmäßig ein Protokoll erstellt. Doch, wer unterschreibt das Protokoll? Gibt es eine gesetzliche Regelungen oder können die Eigentümer regeln, wird das Protokoll der Eigentümerversammlung unterschreibt? Was passiert, wenn eine Unterschrift auf dem Protokoll fehlt? Wer unterschreibt, wenn die Eigentümerversammlung ohne den Verwalter stattfindet? Der nachfolgende Beitrag, beantwortet diese Fragen und erklärt welche Bedeutung die Unterschrift auf dem Protokoll der Eigentümerversammlung hat. I. Kurz: Protokollpflicht – Das …Artikel jetzt weiterlesen

WEG ohne Verwalter – Was können Eigentümer jetzt unternehmen?

Eine Wohnungseigentümergemeinschaft hat im Regelfall einen Verwalter, der die Gemeinschaft der Wohnungseigentümer gerichtlich und außergerichtlich vertritt, die Wohnungseigentümerversammlung einberuft und deren Vorsitz leitet. Doch was ist, wenn der Verwalter plötzlich sein Amt niederlegt und die WEG ohne Verwalter dasteht? Was können Eigentümer dann unternehmen? Der nachfolgende Artikel erklärt, was Eigentümer unternehmen können, wenn Sie plötzlich ohne Verwalter sind. I. WEG ohne Verwalter: Das ist zu tun Eine WEG ohne Verwalter …Artikel jetzt weiterlesen