In der Regel wird eine Baufinanzierung durch ein Annuitätendarlehen finanziert, jedoch bieten auch immer mehr Banken eine Baufinanzierung durch ein endfälliges Darlehen an. Bei beiden Finanzierungsformen ist jedoch eine ausreichende Sicherheit oder ein entsprechendes Eigenkapital eine wichtige Voraussetzung der meisten Banken.
Zur Absicherung des Darlehens kann beispielsweise eine Lebensversicherung für die Baufinanzierung genutzt werden, wobei es sich jedoch grundsätzlich um eine kapitalbildende Lebensversicherung in entsprechender Größe handeln muss.

Wie kann man die Lebensversicherung für die Baufinanzierung nutzen?

Bei einer Baufinanzierung durch ein Annuitätendarlehen, bei dem das Darlehen über eine bestimmte Zeit durch monatlich feste Tilgungsraten getilgt wird, kann der Rückkaufswert der kapitalbildenden Lebensversicherung als Sicherheit bei der Bank angegeben werden.
Da sich dieser Rückkaufswert während der Laufzeit der Lebensversicherung verändert, wird empfohlen, sich die Rückkaufswerte der kapitalbildenden Lebensversicherung für unterschiedliche Zeitpunkte während der Laufzeit berechnen zu lassen.
Bei einer Baufinanzierung durch ein endfälliges Darlehen kann die Lebensversicherung nur dann für die Baufinanzierung eingesetzt werden, wenn das Fälligkeitsdatum der Versicherung mit dem des Darlehens übereinstimmt.


Grund hierfür ist, dass bei einem endfälligen Darlehen lediglich die anfallenden Zinsen des Baudarlehens monatlich an die Bank gezahlt werden (keine Tilgung), die Darlehenssumme jedoch unverändert bleibt. Am Ende der Darlehenszeit wird die komplette Darlehenssumme sofort fällig, welche durch die Auszahlungssumme der Lebensversicherung abgedeckt ist.
Die kapitalbildende Lebensversicherung dient somit als Eigenkapital für das gewünschte Darlehen, wobei darauf geachtet werden muss, dass die Höhe der Auszahlungssumme der Lebensversicherung mindestens die Höhe des zur Baufinanzierung genutzten Darlehens entspricht. Hier ist eine ausführliche Beratung, bei der vor allem die Höhe der voraussichtlichen Rendite mit einbezogen werden muss, dringend angeraten.
Grundsätzlich ist das Angebot für Baufinanzierungen riesig. Es sollten stets mehrere Angebote eingeholt werden.

Welche Vorteile hat es eine Lebensversicherung für die Baufinanzierung einzusetzen?

Eine kapitalbildende Lebensversicherung bei einer Baufinanzierung als Sicherheit oder zur Bildung von Eigenkapital einzusetzen, hat den zusätzlichen Vorteil, dass die Rückzahlung des Darlehens auch im Falle des vorzeitigen Todes des Kreditnehmers gesichert ist, da bei Eintritt es Versicherungsfalls der Versicherungsbetrag steuerfrei an die Begünstigten ausgezahlt wird.


In Verbindung mit einem endfälligen Darlehen kommen zusätzlich noch der Vorteil einer niedrigen monatlichen Rate für die Bank und eine kürzere Rückzahlungsdauer des Darlehens hinzu.

Fazit:

Eine Baufinanzierung über eine Lebensversicherung abzuwickeln ist durchaus möglich. Wichtig ist jedoch, dass es sich um eine kapitalbildende Lebensversicherung mit einer ausreichend hohen Auszahlungssumme bei Fälligkeit handelt.
Bei einem endfälligen Darlehen kann die Lebensversicherung zur Bildung des benötigten Eigenkapitals genutzt werden, sofern die Fälligkeitsdaten der Versicherung und des Darlehens übereinstimmen.

1 Gedanke zu „Lebensversicherung Baufinanzierung“

Schreibe einen Kommentar

Weitere Infos

Archiv