Go to Top

Irrtümer im Mietrecht

Party: Einmal im Jahr darf der Mieter feiern – Irrtum Nr. 5

Gefeiert wird gerne, besonders an Geburtstagen. Daher besteht die Auffassung, in Mehrfamilienhäusern dürfe einmal im Jahr – manche glauben sogar, dreimal im Jahr oder einmal im Monat – lautstark mit vielen Leuten und kräftiger Musikbeschallung bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden. Das ist falsch. Nach den Landesimmissionsschutzgesetzen hat ab 22:00 Uhr ausnahmslos Ruhe zu herrschen. Dieser Artikel erklärt, warum ab 22:00 Uhr lautstarkes Feiern in Mehrfamilienhäusern generell verboten ist. …Artikel jetzt weiterlesen

Eigenbedarf: Wenn der Vermieter kündigt, muss der Mieter gehen – Irrtum Nr. 4

Speziell Vermieter denken, nach ihrer Eigenbedarfskündigung müsse der Mieter raus – und danach könne nichts mehr passieren. Aber mancher Mieter kennt inzwischen die Rechtslage. Und dann wird es für den Vermieter unangenehm, wenn er wegen Eigenbedarf gekündigt hat, der Mieter ausgezogen ist und dieser wenig später an seiner Ex-Wohnung das Schild liest: „Wohnung zu vermieten“. Dieser Artikel zeigt: Wenn der Vermieter kündigt, muss der Mieter noch lange nicht gehen. Der …Artikel jetzt weiterlesen

Duschen und Baden ist nachts verboten – Irrtum Nr. 3

Immer wieder vertreten Vermieter die Meinung, nächtliches Duschen und Baden ihrer Mieter sei wegen Ruhestörung nicht erlaubt oder könne in Mietverträgen bzw. Hausordnungen rechtswirksam untersagt werden. Auch mancher lärmgeplagter Mieter vertritt diese Auffassung. Zwar gibt es hierzu keine einheitliche Rechtsprechung. Aber ein generelles Verbot lässt sich kaum durchsetzen. Allenfalls sind bestimmte Einschränkungen möglich. Dieser Artikel stellt klar, dass Mietern nächtliches Duschen und Baden nicht generell verboten werden kann. Er gehört …Artikel jetzt weiterlesen

Besichtigung: Der Vermieter darf rein kommen, wann er will – Irrtum Nr. 2

Aus den verschiedensten Gründen möchte und darf der Vermieter die Wohnung seines Mieters besichtigen. Dabei denkt mancher Vermieter, er dürfe das jederzeit. Das stimmt jedoch nicht. Der Artikel räumt mit dem Irrtum auf, dass der Vermieter seine vermietete Wohnung besichtigen kann, wann er will. Wir zeigen im Folgenden, wann eine Vermieterbesichtigung möglich ist, was Mieter und Vermieter beachten müssen und wann kein Recht zur Wohnungsbesichtigung durch den Vermieter besteht. Der …Artikel jetzt weiterlesen

Aufzug: Keine Kosten für Erdgeschossmieter – Irrtum Nr. 1

Extras kosten auch extra. Daher meint mancher Mieter, er brauche als Erdgeschossmieter oder aus sonstigen Gründen keine anteiligen Nebenkosten für den Aufzug bzw. Fahrstuhl zu zahlen, obwohl er nach dem Mietvertrag dazu verpflichtet ist. Ein Mythos der sich schon viele Jahre beständig bei Mietern und zum Teil auch bei Eigentümern hält. Dieser Artikel klärt den Irrtum auf, das Mieter aus dem Erdgeschoss keine Kosten für den Aufzug tragen müssen. Der Artikel ist …Artikel jetzt weiterlesen

Mietrecht: Die 20 größten Irrtümer und Mythen

Irrtümer und Mythen halten sich im Mietrecht über Jahre. Damit Sie deswegen keine böse Überraschung erleben, informieren wir Sie in unserer 20-teiligen Reihe über die aktuelle Rechtslage zu folgenden, weit verbreiteten Fehlinformationen: 1. Aufzug: Keine Kosten für Erdgeschossbewohner Gerade die Bewohner im Erdgeschoss meinen häufig, sie bräuchten für den Aufzug oder Fahrstuhl keine Nebenkosten zu zahlen. Meist ist jedoch das genaue Gegenteil der Fall. Streitpunkt ist, welche Kosten auf die …Artikel jetzt weiterlesen